Musterschutzkonzept

Nachfolgendes Schutzkonzept beschreibt, welche Vorgaben Einrichtungen und Betriebe erfüllen müssen im Rahmen ihrer Pflichten gemäss dem allgemeinen Gesundheitsschutz gegenüber ihren Arbeit-nehmenden und gemäss COVID-19-Verordnung 2 zum Schutz der Bevölkerung. Die Vorgaben richten sich an die Betreiber von Einrichtungen und Organisatoren von Veranstaltungen und an die Arbeitgeber. Sie dienen der Festlegung von betriebsinternen Schutzmassnahmen, die unter Mitwirkung der Arbeit-nehmenden umgesetzt werden müssen.

Hier geht es zum Musterschutzkonzept:

 

Wichtiger Hinweis betreffend die Betriebe der Gastro-Branche

Aufgrund der strategisch wichtigen Bedeutung dieser Branche im Kampf gegen die Pandemie gelten für diese Betriebe zusätzliche Vorgaben in Ergänzung zu denjenigen, die im Musterschutzkonzept enthalten sind.

Diese wurden im Branchen-Grobkonzept von Gastrosuisse, HotellerieSuisse und SCA https://www.gastrosuisse.ch/de/angebot/branchenwissen/informationen-covid-19/branchen-schutzkonzept-unter-covid-19/ bereits übernommen, welches in Zusammenarbeit mit dem BAG, dem SECO und dem BLV erarbeitet wurde.

Falls andere Organisationen aus dieser Branche ihr eigenes Grobkonzept erarbeiten möchten, sollten sie darauf Bezug nehmen.